OnlineBanking

Sicher, schnell und einfach zu bedienen

Das OnlineBanking Ihrer VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG ist die ideale Lösung für alle Ihre Banking-Angelegenheiten. Damit erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte schnell und sicher. Ihr OnlineBanking – intuitiv, funktionell und einfach.

Vorteile des OnlineBankings

  • Intuitive, funktionelle und einfache Abwicklung der Bankgeschäfte
  • Jederzeit Überblick über alle Konten
  • Konten können individuell umbenannt werden

Verständlich erklärt: OnlineBanking für Privatkunden

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken (Stand: September 2021)

Beliebte Funktionen des OnlineBankings

OnlineBanking


Startseite mit zentraler und individualisierbarer Kontenübersicht

OnlineBanking


Umsatzanzeige der letzten 2 Jahre

OnlineBanking


Banking wie zum Beispiel Überweisungen einfach bedienbar

OnlineBanking


Multibankfähigkeit – Verwaltung Ihrer gesamten Konten, egal bei welcher Bank

OnlineBanking


Online-Terminvereinbarung mit einem Berater

OnlineBanking


Onlineberatung durch einen Mitarbeiter Ihrer VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG

OnlineBanking

 

Online-Services und -Produktabschlüsse

Elektronisches Postfach

Das elektronische Postfach bietet eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrer VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG. Alle Unterlagen werden für zehn Jahre digital archiviert und sind stets abrufbar.

So geht's zum elektronischen Postfach:

  • Als Neukunde im OnlineBanking werden Sie automatisch für das ePostfach freigeschaltet.  
  • Sie sind Bestandskunde, nutzen aber noch kein OnlineBanking? Dann erhalten Sie das ePostfach mit der Aktivierung zum OnlineBanking.
  • Sie nutzen bereits das OnlineBanking und möchten nun auch das ePostfach freischalten? Dann kontaktieren Sie uns gerne. 

Browser-Erkennung

Vertrauenswürdige Browser festlegen

Ab dem 10.10.23 nutzen wir beim Login in unserem Online-Banking die sogenannte Browser-Erkennung. Wenn Sie sich das erste Mal mit einem neuen Browser im Online-Banking anmelden, müssen Sie beim Login eine TAN eingeben, um diesen neuen Browser zu bestätigen. Dabei speichert unser Online-Banking einen Cookie auf Ihrem Computer. Bei jeder weiteren nachfolgenden Anmeldung im Online-Banking prüft die Anwendung automatisch, ob dieser Cookie vorhanden ist und es ist keine erneute TAN-Eingabe beim Login notwendig.

Was bringt diese neue Funktion?

Dies ist ein zusätzliches Schutz für Phishing und Betrügern. Möchte sich jemand Unbefugtes über ein fremdes Gerät in Ihrem Online-Banking anmelden, müsste er dies zusätzlich mit Ihrem Sicherheitsverfahren (VR SecureGo plus oder SmartTAN Plus) bestätigen.

In folgenden Fällen kann es passieren, dass Sie bei jedem Login in Ihr OnlineBanking zusätzlich eine TAN eingeben müssen:

  • Sie verwenden ein neues, bisher unbekanntes Gerät (z.B. neuer Notebook oder neuer PC)
  • Sie haben in Ihrem Browser die automatische Löschung von Cookies nach jeder Sitzung aktiviert
  • Sie haben in Ihrem Browser die generelle Annahme von Cookies deaktiviert
  • Sie nutzen einen privaten Surfmodus in Ihrem Browser
  • Sie nutzen weitere Software, Firewalls oder Browser-Plug-Ins, welche bestimmte Funktionen im Browser blockieren

 

Wenn in Ihrem Browser der Privat-/Inkognitomodus aktiviert ist oder beim Schließen des Browsers automatisch alle Cookies gelöscht werden, wird nach jeder Anmeldung eine TAN abgefragt oder eine Freigabe mit SecureGo plus angefordert. In diesen beiden Betriebsarten können keine Cookies im Browser gespeichert werden.
Die automatische Löschung der Cookies verhindern Sie, indem Sie die Internetseite der VR Bank von der automatischen Löschung ausnehmen.

Hinweis:

Die Pflicht zur TAN-Eingabe aller 90 Tage beim Login ins OnlineBanking gemäß der EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) bleibt davon unberührt.

Anleitung für Mozilla Firefox
  1. Klicken Sie im Mozilla Firefox oben im Menü auf Extras » Einstellungen.
  2. Wählen Sie links den Punkt "Datenschutz & Sicherheit" aus. Scrollen Sie im rechten Fenster nun herunter bis zum Punkt "Cookies und Website-Daten". Bei Ihnen ist (vermutlich) bei dem Menüpunkt "Cookies und Website-Daten beim Beenden von Firefox löschen" ein Häkchen gesetzt? Klicken Sie nun rechts auf den Button "Ausnahmen verwalten".
  3. Im neuen Fenster geben Sie bitte unsere Internetadresse https://www.vrsta.de ein. Klicken Sie danach auf "Erlauben".
  4. Klicken Sie nun auf "Änderungen speichern". Fertig.

Hinweise:
1) Beim nächsten Login in Ihr Online-Banking müssen Sie noch ein letztes Mal eine TAN eingeben, danach sollte jedoch keine TAN-Eingabe mehr erforderlich sein.
2) Sollten Sie den Browser oder Ihren PC/Laptop wechseln, handelt es sich um ein neues Gerät, so dass hier aus Sicherheitsgründen wieder eine TAN-Abfrage erscheint! Außerdem wird erneut eine TAN-Abfrage erforderlich, wenn Sie manuell alle Cookies löschen.
3) Alle 90 Tage müssen Sie dennoch einmalig eine TAN eingeben. Dies beruht auf der verpflichtenden EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2), welche von der Browsererkennung unberührt bleibt.

Anleitung für Microsoft Edge
  1. Klicken Sie im Microsoft Edge rechts oben auf die "drei Punkte" und danach auf "Einstellungen".
  2. Wählen Sie links den Punkt "Datenschutz, Suche und Dienste" aus. Scrollen Sie herunter bis zum Punkt "Browserdaten löschen". Klicken Sie auf die Fläche "Wählen Sie aus, was beim Schließen des Browsers gelöscht werden soll".
  3. Klicken Sie auf den markierten Bereich "Cookies und andere Webseitedaten". Ein Untermenü klappt auf.
  4. Klicken Sie rechts auf den Button "Hinzufügen".
  5. In dem neuen Fenster "Website hinzufügen" geben Sie bitte unsere Internetadresse https://www.vrsta.de ein. Klicken Sie danach auf "Hinzufügen". Die Ausnahme ist erfolgreich hinzugefügt.

Hinweis

1) Beim nächsten Login in Ihr OnlineBanking müssen Sie noch ein letztes Mal eine TAN eingeben, danach sollte jedoch keine TAN-Eingabe mehr erforderlich sein.
2) Sollten Sie den Browser oder Ihren PC/Laptop wechseln, handelt es sich um ein neues Gerät, so dass hier aus Sicherheitsgründen wieder eine TAN-Abfrage erscheint! Außerdem wird erneut eine TAN-Abfrage erforderlich, wenn Sie manuell alle Cookies löschen.
3) Alle 90 Tage müssen Sie dennoch einmalig eine TAN eingeben. Dies beruht auf der verpflichtenden EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2), welche von der Browsererkennung unberührt bleibt.

Anleitung für Chrome
  1. Menü aufrufen über die drei Punkte oben rechts und dann „Einstellungen“
  2. Linke Seite „Datenschutz & Sicherheit“ wählen und dann „Cookies und andere Websitedaten“, die Option „Cookies und Websitedaten löschen, wenn alle Fenster geschlossen werden“ müsste aktiviert sein
  3. Unter dem Eintrag „Websites, die immer Cookies verwenden dürfen“ Aufruf von „Hinzufügen“
  4. In dem Feld „Website“ Eingabe der Adresse der Internetseite der VR Bank  „https://www.vrsta.de“
  5. Aufruf Button „Hinzufügen“

Hinweise:
1) Beim nächsten Login in Ihr Online-Banking müssen Sie noch ein letztes Mal eine TAN eingeben, danach sollte jedoch keine TAN-Eingabe mehr erforderlich sein.
2) Sollten Sie den Browser oder Ihren PC/Laptop wechseln, handelt es sich um ein neues Gerät, so dass hier aus Sicherheitsgründen wieder eine TAN-Abfrage erscheint! Außerdem wird erneut eine TAN-Abfrage erforderlich, wenn Sie manuell alle Cookies löschen.
3) Alle 90 Tage müssen Sie dennoch einmalig eine TAN eingeben. Dies beruht auf der verpflichtenden EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2), welche von der Browsererkennung unberührt bleibt.

Anleitung für Safari

Apple Safari (iOS auf iPhone oder iPad)

  1. Wählen Sie auf Ihrem iPhone oder iPad auf dem Startbildschirm den Punkt "Einstellungen".
  2. Scrollen Sie nach unten bis zum Punkt "Safari".
  3. Scrollen Sie nach unten bis zum Punkt "Datenschutz & Sicherheit".
  4. Ist der Schalter "Alle Cookies blockieren" aktiviert, deaktivieren Sie ihn.

Apple Safari MacOS:

  1. Klicken Sie im Apple Safari Browser oben links auf "Safari" > "Einstellungen".
  2. Wählen Sie oben den Punkt "Datenschutz" aus. Ist ein Häkchen im Feld "Alle Cookies blockieren" gesetzt, entfernen Sie das.

Hinweise:
1) Beim nächsten Login in Ihr Online-Banking müssen Sie noch ein letztes Mal eine TAN eingeben, danach sollte jedoch keine TAN-Eingabe mehr erforderlich sein.
2) Sollten Sie den Browser oder Ihren PC/Laptop wechseln, handelt es sich um ein neues Gerät, so dass hier aus Sicherheitsgründen wieder eine TAN-Abfrage erscheint! Außerdem wird erneut eine TAN-Abfrage erforderlich, wenn Sie manuell alle Cookies löschen.
3) Alle 90 Tage müssen Sie dennoch einmalig eine TAN eingeben. Dies beruht auf der verpflichtenden EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2), welche von der Browsererkennung unberührt bleibt.


VR Banking App – die ideale Ergänzung

Die VR Banking App ist die optimale Ergänzung zum OnlineBanking. Damit ist bequemes Banking auch unterwegs möglich.

So schalten Sie Ihr Konto für das OnlineBanking frei

Wenn Ihr Konto noch nicht für das OnlineBanking freigeschaltet ist, können Sie dies ganz einfach veranlassen:   

  • Anfrage zur Freischaltung zum OnlineBanking sowie zum gewünschten TAN-Verfahren über den Button "Jetzt freischalten lassen" stellen
  • Gegebenenfalls TAN-Generator für Sm@rt-TAN-Verfahren bei Ihrer VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG bestellen
  • Zusendung des VR-NetKeys, das heißt Ihres Benutzernamens, Ihrer Start-PIN sowie der Unterlagen zum gewünschte TAN-Verfahren durch Ihre VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG abwarten
  • Bevorzugtes TAN-Verfahren freischalten. Hinweis: Ihre VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG schaltet Sie für das gewünschte Sm@rt-TAN-Verfahren frei.
  • Zugang zum OnlineBanking über den Button "Login" (oben rechts auf dieser Internetseite) oder Klick auf https://www.vrsta.de/banking-private/entry
  • Klick auf "OnlineBanking", anschließend VR-NetKey und Start-PIN eingeben und mit Klick auf "Anmelden" abschließen

OnlineBanking einfach selbst online freischalten

  • Klicken Sie auf den untenstehenden Button "Jetzt freischalten".
  • Erfassen Sie Ihre Daten und klicken Sie auf den Button "Weiter".
  • Legen Sie Ihren Benutzernamen (Alias) und Ihre PIN fest und bestätigen Sie die Zugangsdaten mit "Zugangsdaten speichern".
  • Laden Sie sich die Vertragsbedingungen herunter, wenn Sie möchten.
    Der Zugang zum OnlineBanking ist nun angelegt.

Per Post erhalten Sie einen Aktivierungscode und weitere Informationen zur Einrichtung und Installation der App VR SecureGo plus. Um das OnlineBanking nutzen zu können, benötigen Sie die Freigabe-App VR SecureGo plus. Laden Sie sich die App einfach mithilfe der untenstehenden Links herunter, sobald Sie den Aktivierungscode und die Informationen zur Einrichtung und Installation erhalten haben. Wenn Sie die Freigabe-App aktiviert haben, können Sie das OnlineBanking nutzen.

Zukünftig erhalten Sie sämtliche Mitteilungen zu Ihren Bankgeschäften, Vertragsunterlagen sowie Ihre Kontoauszüge im elektronischen Postfach.

Download der VR SecureGo plus App

QR-Code: Download der VR SecureGo plus App für Android und iOS

Technische Voraussetzungen

Sie können das OnlineBanking auf Ihrem Desktop-Computer unter den Betriebssystemen Windows 10 und 11 mit den Browsern Google Chrome, Firefox oder Edge auf Chromium-Basis in der jeweils aktuellen Version sowie den beiden Vorversionen nutzen. Unter macOS können Sie das OnlineBanking mit den Browsern Safari, Google Chrome oder Firefox in der aktuellen Version sowie den beiden Vorversionen aufrufen. Das OnlineBanking läuft auf Mobilgeräten mit den beiden jeweils neuesten Versionen der Betriebssysteme iOS und Android und mit den Browsern Safari bzw. Chrome.

Konditionen

Die Nutzung ist für Sie kostenlos.

Kontakt