Direktversicherung

Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung

Mit der Direktversicherung unseres Partners R+V Lebensversicherung AG finanzieren Sie Ihre Zusatzrente aus Ihrem Bruttoeinkommen. Dadurch sparen Sie Steuern und Sozialabgaben. Bei einem Arbeitgeberwechsel nehmen Sie den Vertrag einfach mit oder führen ihn privat weiter.  

Ihre Vorteile:

  • Lebenslange garantierte Rentenzahlungen
  • Steuervorteile und Sozialabgabenersparnisse
  • Bei Arbeitgeberwechsel: Übertragung auf neuen Arbeitgeber oder private Weiterführung des Vertrags möglich
  • Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenabsicherung zusätzlich mitversicherbar

Die Vorteile Ihrer Direktversicherung

  • Sie erhalten ab Rentenbeginn eine garantierte, lebenslange Zusatzrente.
  • Sie können statt einer zusätzlichen Rente eine einmalige Kapitalleistung vereinbaren.
  • Ihr Arbeitgeber kümmert sich für Sie um die Vertragsangelegenheiten.
  • Sie profitieren von Steuervorteilen und sparen Sozialabgaben.
  • Bei einem Wechsel des Arbeitgebers können Sie die Versicherung privat oder über Ihren neuen Arbeitgeber weiterführen.
  • Zusätzlich können Sie einen Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenschutz mitversichern.

So funktioniert die betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung

So funktioniert die betriebliche Altersversorung durch Entgeltumwandlung

Häufige Fragen zur Direktversicherung

Wie kann ich eine Direktversicherung abschließen?

Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber auf die Möglichkeiten der betrieblichen Altersversorgung in Ihrem Unternehmen an. Er ist gesetzlich dazu verpflichtet, Ihrem Wunsch nach einer Entgeltumwandlung nachzukommen. Ihr Arbeitgeber entscheidet dabei, welche Form der betrieblichen Altersversorgung er im Unternehmen anbietet.

Was passiert, wenn ich meinen Arbeitsplatz verliere?

In diesem Fall wird der Vertrag von Ihrem letzten Arbeitgeber auf Sie übertragen. Sie haben dann die Möglichkeit Ihre Beiträge anzupassen.

Habe ich einen Anspruch, wenn mein Betrieb keine betriebliche Altersversorgung anbietet?

Als Arbeitnehmer haben Sie das Recht, einen Teil Ihres Einkommens in eine betriebliche Altersversorgung umzuwandeln. Das gilt auch für Teilzeitkräfte und Minijobber, wenn sie in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind. Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber an und bitten Sie ihn, einen Teil Ihres Bruttogehalts für eine betriebliche Altersversorgung einzusetzen.

Gibt es neben der Direktversicherung noch andere Arten der betrieblichen Altersversorgung?

Neben der Direktversicherung gibt es vier weitere Durchführungswege für die betriebliche Altersversorgung: die Pensionskasse, den Pensionsfonds, die Unterstützungskasse und die Direktzusage. Ihr Arbeitgeber entscheidet, welchen Durchführungsweg er im Unternehmen anbietet. Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber auf die Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen an.

Die VR Bank Starnberg Herrsching Landsberg eG arbeitet mit leistungsstarken Versicherungspartnern wie mit der R+V Versicherung, Allianz Versicherung, Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) und der Bayerische Versicherungskammer zusammen. Für unser Kunden und Mitglieder bedeutet dies einen allumfassenden Versicherungs-Service.