„Sterne des Sports in Silber“

Die Handballer des TSV Herrsching belegen den 5. Platz

Herrsching, 12.11.2015

Der TSV Herrsching, Abteilung Handball hat beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ auf bayerischer Landesebene mit seinem "SchulhandballCup" den 5. Platz für besonderes gesellschaftliches Engagement im Breitensport belegt. Das Projekt „SchulhandballCup“ ist eine Kooperation mit den örtlichen Grundschulen in denen zunächst ein Handballtraining von den Jugendtrainern des TSV´s abgehalten wird. Als krönender Abschluss findet dann ein Handballturnier mit allen teilnehmenden Schulen in der Nikolaushalle statt. Frau Torggler, Schulleitung der Grundschule Wörthsee nimmt seit Jahren mit Ihrer Grundschule am "SchulhandballCup" teil und durfte den Verein zur diesjährigen Preisverleihung  nach Bad Gögging begleiten.

Insgesamt wurden 25 Sportvereine von den bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken und dem Bayerischen Landes-Sportverband in Bad Gögging mit den bis zu 2.500 Euro dotierten Preisen bedacht.  Den ersten Platz belegt der TV 1848 Erlangen e.V. für den Aufbau einer Rollstuhlsportgruppe. Dort trainieren behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam ihre Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer. Als bayerischer Landessieger vertreten die Mittelfranken den Freistaat nun im Bundesfinale der „Sterne des Sports“ am 26. Januar 2016 in Berlin. Dort wird auf einer feierlichen Abschlussgala mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel der Bundessieger mit dem „Großen Stern des Sports“ in Gold gekürt.

Preisverleihung (v.l.): Markus Othmer (Fernsehmoderator), Johann Oberhofer (VR Bank), Helmut Graf (Regierungsvizepräsidenten von Niederbayern), Anni Friesinger-Postma (ehem. Weltklasse-Eisschnellläuferin), Sandra Hérault (TSV Herrsching), Alexander Büchel (Mitglied des Vorstands des Genossenschaftsverbands Bayern), Sabine Petsch (TSV Herrsching), Günther Lommer (Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbands), Antonia Schütt (VR Bank), Ben Schulze, Mirjam Thurner (TSV Herrsching) und Andrea Torggler (Schulleiterin der Grundschule Wörthsee)