Nach den Sternen 2017 greifen

Wettbewerb für Sportvereine - VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg sucht auch 2017 nach den Sternen des Sports.

Sportvereine leisten jeden Tag einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Sie sorgen beispielsweise dafür, dass wir gesund und fit bleiben, bieten ihren Mitgliedern ein zweites Zuhause und haben für alle Wünsche oder Sorgen ein offenes Ohr. Viel zu selten bekommen sie dafür die Anerkennung, die sie verdienen.

Der Oscar des Breitensports

Die „Sterne des Sports“ haben sich seit ihrer Premiere im Jahr 2004 zu Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb entwickelt. Die VR Bank Starnberg-Herrsching Landsberg und der BLSV zeichnen dabei gemeinsam Sportvereine für ihr soziales Engagement aus. Mehr als fünf Millionen Euro Preisgelder sind über die „Sterne des Sports“ in den vergangenen Jahren in den Breitensport geflossen. Der Wettbewerb „Sterne des Sports“ geht über drei Ebenen: Auf der lokalen Ebene wartet auf den 1. Sieger der „Große Stern des Sports“ in Bronze und ein Scheck über 2.000 €. Die Plätze 2 und 3 werden mit Preisgeldern in Höhe von 1.000 € bzw. 500 € belohnt.

Der Gewinner qualifiziert sich für das Finale auf Landesebene, wo die Sportvereine um den „Großen Stern des Sports“ in Silber und das Ticket zum Bundesfinale der „Sterne des Sports“ in Gold konkurrieren

2016 hat der TSV Starnberg in Kooperation mit der Grundschule Söcking das Projekt "Eine Schulwoche voller Sport" ins Leben gerufen und damit den bronzenen Stern des Sports gewonnen. Haben auch Sie ein interessantes Projekt und zeigen besonderes gesellschaftliches Engagement im Sportverein? Dann bewerben Sie sich jetzt und greifen Sie nach den Sternen des Sports 2017. Mitmachen können alle Sportvereine aus unserer Region.

Bewerben können Sie sich ausschließlich online unter www.vrsta.de/sport. Bewerbungsschluss ist der 30.06.2017!