VR Spendenadventskalender – 30.000 Euro an 36 regionale Institutionen

VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG organisiert virtuelle Spendenübergabe

Gerade in diesen turbulenten und von der Corona-Pandemie geprägten Zeiten ist es der VR Bank ein besonderes Anliegen, sich für die Region zu engagieren. Deshalb wurden im vergangenen Dezember wieder die 24 Balkone der Filiale Herrsching als überdimensionaler Adventskalender dekoriert. Hinter den Türchen standen dieses Jahr Geldspenden an insgesamt 36 Institutionen aus den Landkreisen Starnberg, Landsberg und Weilheim-Schongau. Damit die Spendengelder dort ankommen, wo sie am meisten gebraucht werden, hat die VR Bank die Bürgermeister*innen entscheiden lassen, welche Einrichtungen in ihren Gemeinden mit einer Spende unterstützt werden sollen.

Besondere Zeiten, erfordern besondere Wege

Eigentlich ist die Spendengala zur Übergabe der Gelder am Jahresanfang ein fester Termin im Bankenkalender. Gerade nach dem herausforderndem Jahr 2020 hätten die Verantwortlichen der VR Bank den gemeinnützigen Einrichtungen gerne persönlich für ihr großartiges Engagement gedankt. Leider war dies angesichts der Kontaktbeschränkungen nicht möglich. Trotzdem ist es gelungen, den ausgewählten Institutionen eine virtuelle Bühne zu geben. Um zu zeigen, wie wertvoll ehrenamtliches Engagement für das Miteinander vor Ort ist und wie das in der Praxis aussehen kann, wurde die Spendenübergabe in einem Video aufgezeichnet. Alle Spendenempfänger durften sich mit einem eigenen kleinen Video beim Projekt beteiligen. Aufgrund der vielen Einreichungen der einzelnen Institutionen konnte die VR Bank für den Landkreis Starnberg, den Landkreis Landsberg und den Landkreis Weilheim-Schongau jeweils ein eigenes Video erstellen. Die Videos der Vereine sind nach Landkreis geordnet und können über den Link www.vrsta.de/adventskalender aufgerufen werden.